Freitag, 16 Oktober 2020

Beeindruckende Ballons als Bühnenbild im Schauspielhaus

Riesige, aufblasbare Ballons vom Inflatable Profi no problaim stehen im Zentrum der Inszenierung ‚Rand’ im Schauspielhaus Wien.

Inszenierungen und Vorstellungen vom Rand haben eine lange Tradition. Im Schauspielhaus Wien läuft derzeit ein sehenswertes Stück von Miroslava Svolikova, welches die Thematik mit Figuren & Wesen der Gegenwart beleuchtet.

Neben den ikonischen Wesen wie Mickey Mouse, dem letzten Einhorn oder auch auftretenden Tetris-Steinen, steht ein imposantes Bühnenbild mit futuristischen, aufblasbaren Kugeln im Mittelpunkt des Stücks.

Der österreichische Inflatable-Profi no problaim setzte die aufblasbaren Kugeln wie gewohnt sehr professionell und mit höchsten Qualitätsansprüchen um. Bei diesem Projekt war die Geräuschkulisse von besonderer Bedeutung: „Je nach Bühnenbild wurden die Kugeln teilweise vom Unterboden oder sogar von der Wand aufgeblasen, damit die Vorstellung nicht mit Geräuschen vom Gebläse gestört wird.“, erläutert der no problaim Geschäftsführer Adolf Blaim.

Die aufblasbaren Kugeln sind, als Zentrum des Bühnenbildes, teilweise bespielbar, teilweise sogar begehbar. In Kombination mit interessanten Licht- und Soundeffekten entsteht in „Rand“ ein skurril-düsterer, surrealer Kosmos, der die Besucher/innen auf ein unvergessliches Theatererlebnis einlädt.

 

Fotos Schauspielhaus Wien:

   

   

    

 

 

»Rand« von Miroslava Svolikova, Regie: Tomas Schweigen URAUFFÜHRUNG Schauspielhaus Wien:

Weitere Informationen finden Sie auch hier: https://www.schauspielhaus.at/rand